Vom Hobby zum Beruf.

Alles begann mit der Faszination zu dem 3D-Render Adventure "Zork Nemesis", das 1996 erschien und mit vielen Logik-Rätseln aufwartete.
Die gerenderten Grafiken waren so detailliert zuvor in noch keinem Adventure da gewesen. Das Interesse an 3D Design und Animation war dabei Jahr für Jahr ein stetiger Begleiter.

Nach viel autodidaktisch angeeignetem Wissen suchte ich einen Praktikumsplatz bei einer Filmproduktionsfirma. BellaVista Film in Frankfurt am Main sagte mir zu und ich begann dort meine sechsmonatige Praktikumszeit. In dem Praktikum kristallisierte sich schnell heraus, dass meine Stärken sehr in 3D Design und Animation liegen. Dadurch konnte ich mein Fähigkeiten auf Produktionsebene unter Beweis stellen. Nach Abschluss des Praktikums entschloss ich mich in die Selbstständigkeit zu gehen.

BellaVista Film ist weiterhin mein Kunde, jedoch bin ich bestrebt in Zukunft meinen Kundenstamm zu erweitern und mich künstlerisch weiterzuentwickeln.

Wohin soll die Reise gehen?

Die Integration von 3D Animation in Realfilm und Greenscreen Drehs.
Ausarbeitung und Umsetzung eigener Kurzfilme.
Erweiterung der Leistungen um 2D Compositing und Motion graphics.